Dentasana –
Ganzheitliche Zahnmedizin

Die ganzheitliche Zahnmedizin betrachtet Zahnprobleme nie losgelöst vom gesamten Körper und von der allgemeinen Gesundheit. Sind unsere Zähne krank, kann das unseren Körper krank machen. Umgekehrt kann ein kranker Organismus auch die Zähne schädigen.

Unter einem Dach integriert Dentasana die Spezialgebiete der oralen Medizin, der Komplementärmedizin und der Regulationsmedizin.

Damit profitieren Sie von einem echten Mehrwert: Sie bekommen eine ganzheitliche Diagnose, eine schonende Behandlung und ersparen sich viel Zeit und lange Wege.

Erfahren Sie, welche Zähne mit welchen Organen und Körperteilen in Zusammenhang stehen. Klicken Sie dafür einfach auf die runden Flächen:

Migräne, Schwindel und Sehstörungen

Starke Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel oder Rötungen der Gesichtshaut können ihren Ursprung in den Zähnen haben. Wir können solche Störfelder mit Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem lokalisieren und meist mit einer schonenden Operation entfernen.

Unser ganzheitlicher Ansatz in der Zahnmedizin umfasst bezieht solche Wechselwirkungen mit ein und geht über die Schulmedizin hinaus. So ziehen wir bei Bedarf auch komplementärmedizinische Methoden in unsere Behandlung mit ein.

Mehr zum Thema Migräne, Schwindel und Sehstörungen

Kopf & Nervensystem

Selbst scheinbar unzusammenhängende Symptome wie vermindertes Riechvermögen und häufige Blasenentzündungen können einen gemeinsamen Ursprung haben. Dies kann beispielsweise ein auf den ersten Blick unauffälliger wurzelbehandelter Zahn sein.

Auch Eckzähne werden nicht ohne Grund im Volksmund „Augenzähne genannt. So können z.B. Krämpfe der Augenmuskulatur genau hier begründet sein.

Mehr zum Thema Kopf & Nervensystem

Schulterschmerzen

Wurzelbehandelte Zähne, die auf den ersten Blick unauffällig erscheinen, können Störfelder aufweisen und für Beschwerden verantwortlich sein.

In einer ganzheitlichen Abklärung können wir solche Störfelder entdecken und entfernen. Haben Sie Schulterschmerzen oder Beschwerden beim Tennis, Golf oder ähnlichen Sportarten? Eine umfassende Untersuchung kann Ihnen helfen.

Mehr zum Thema Schulterschmerzen

Herz-Kreislauf-System

Bakterien können zwischen Zahnwurzel und Zahnfleisch eindringen und sich in der Zahnfleischtasche ungehindert vermehren. So entsteht Parodontitis, die ihrerseits Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder rheumatische Erkrankungen auslösen kann.

Auch wenn ein Zahn keine direkten Schmerzen verursacht, können Bakterien eine Streuwirkung haben und so Herzrhythmusstörungen auslösen oder sich auf andere Organe oft verheerend auswirken.

Mehr zum Thema Herz-Kreislauf-System

Brust

Amalgamfüllungen an Zähnen können starke Schwermetallbelastungen im Körper auslösen und zu verschiedenen Symptomen führen. Befinden sich diese Füllungen an Zähnen, die einen energetischen Bezug zur Brustdrüse haben, kann das beispielsweise Blutungen auslösen.

Besonders biologisch verträgliche Füllungen sind aus Zirkonkeramik. Wir haben uns deshalb auf diese Art der Füllungen spezialisiert.

Mehr zum Thema Brust

Immunsystem und Leistungsfähigkeit

Metallbelastungen durch entsprechende schädliche Füllungen können sich im ganzen Körper einlagern und die Funktionen z.B. des Bindegewebes oder der Niere einschränken. Dadurch schwächen sie das Immunsystem und mindern die allgemeine Leistungsfähigkeit.

Ein Ersatz von belastenden Amalgamfüllungen ist dringend zu empfehlen, am besten durch besonders körperverträgliche Füllungen aus Zirkonkeramik.

Mehr zum Thema Immunsystem und Leistungsfähigkeit

Niere, Blase, Prostata und Gebärmutter

Niere, Blase, Urogenitale sowie Gebärmutter bzw. Prostata bilden ein zusammenhängendes Organsystem. Dieses steht in direkter nervöser Verbindung zu den Frontzähnen in Ober- und Unterkiefer.

Störungen oder Schwermetallbelastung in diesen Zähnen können Symptome wie Unfruchtbarkeit, Libidoverlust, Impotenz, Periodenstörungen oder Prostataprobleme zur Folge haben.

Mehr zum Thema Niere, Blase, Prostata und Gebärmutter

Erfahren Sie, welche Zähne mit welchen Organen und Körperteilen in Zusammenhang stehen:

Entdecken Sie unsere drei «Z»

Dentasana betrachtet Ihre Zähne ganzheitlich. Unsere Körperteile stehen in Verbindung, unsere Organe sind vernetzt. Beschwerden an unterschiedlichen Stellen können im Zusammenhang stehen, und ihren Ursprung bei den Zähnen haben – oder die Zahngesundheit negativ beeinflussen.

Sind Sie bei der Diagnose Ihres Zahnarztes und der vorgeschlagenen Behandlung unsicher? Dann erhalten Sie von uns eine fundierte professionelle Zweitmeinung und eine sinnvolle Alternative.

Auch zum Thema Metallfreiheit und körperverträgliche Zirkon-Keramik sind wir auf dem neuesten Stand und beraten Sie gern umfassend.